+++ Tag verkehrt +++

Das Ferienlager Hopsten wünscht einen guten Abend! Heute ist der Tag verkehrt - oder wie Profis sagen der trehekrev gaT - angesetzt. Der gesamte Tag ist heute auf den Kopf gestellt. Die Gruppenleiterinnen sind als Gruppenleiter verkleidet - und andersrum ebenso.

 

Für den regelmäßigen Leser dieser Website möglicherweise am auffälligsten: Die Medienwärte und ZBVs haben natürlich ebenfalls die Aufgaben getauscht. Die ZBVs betreuen also heute die Website und die übrigen Medien, während die Medienwärte zur besonderen Verfügung bereit stehen und damit erfahrungsgemäß bis zum Hals in Arbeit versinken dürften.

 

Auch der Tagesplan ist heute gänzlich ins Gegenteil gekehrt:

 

Anstelle des obligatorischen Frühstücks hat sich die Küche heute in den Morgenstunden bereits an den Grill gestellt und eine leckere Bratwurst als Abendessen serviert. Die Kids und Gruppenleiter waren begeistert.

Der Küchenbulle Patty serviert in den Morgenstunden bereits herzhafte Bratwurst
Stefan wendet schon um 8.30 Uhr die Würstchen
Es gibt nichts besseres als Bratwurst zum Frühstück - oder Lagerraudis?
Geburtstags-GLin Arne mit ihrer neuen Gruppe

Nicht ganz so verkehrt wie der restliche Tag: GLin Arne feiert heute den 18. Geburtag. Vorbei ist es mit 17 Jahr blondes Haar! Er freut sich natürlich auch über Glückwunsche im Gästebuch.

 

In Kürze startet nun das "Abendprogramm" und die Kinder erwartet ein Remake des Fernseh-Klassikers Herzblatt. Anstatt als prickelndes 20.15 Uhr-Primetime-Programm startet die Show nun also als morgendlicher Wachmacher. Die eine große Frage bleibt jedoch:

Wer wird die Große Liebe finden können?

 

Für die Moderation tritt heute GLin Smiley in die Fußstapfen von Showgrößen wie Rudi Carell, Rainhard Fendrich oder Jörg Pilawa. In der Show darf eine Person, der sogenannte "Picker", aus drei ihm unbekannten Kandidaten oder Kandidatinnen wählen. 

Große Ungewissheit auf beiden Seiten - Links: Wen soll ich wählen? Rechts: Wie soll ich antworten?

 

Das Problem: Die Auswahl kann nur anhand von den auf bestimmte Fragen gegebenen Antworten getroffen werden. Damit auch die Stimmen nicht erkannt werden, tragen die GLs die aufgeschriebenen Antworten für die Kandidaten vor. Einfach ist anders! 

 

 

Aber probieren Sie gerne selbst:

Auf die Aussage: "Beende folgenden Satz: Busfahren finde ich..."

antwortet Kandidat/in 1: "... langweilig, aber mit dir würde ich um die ganze Welt fahren!"

und Kandidat/in 2: "... langweilig, aber mit dir ist mir kein Weg zu weit!"

und Kandidat/in 3: "... langweilig, aber mit dir kann man daraus was machen!"

Welche Antwort war die beste? Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Das Publikum fiebert bei jeder Frage sichtlich mit

Aber am Ende muss der Picker eine Wahl treffen! Es geht nämlich neben einer Rose für den Kandidaten auch um einen coolen Preis, den die Gewinner im Anschluss gemeinsam erhalten. Nach den heiteren und aufschlussreichen Antworten haben die Wählenden noch kurz die Möglichkeit ihre Wahl genau zu durchdenken.

Kandidat 2 wurde es leider nicht
Kandidat 3 war auch überzeugend - aber leider nicht überzeugend genug
Stattdessen fiel die Wahl auf Kandidat 1 - Wer es ist zeigte sich hinter der Herzblatt-Wand

 

Heute Nachmittag ist das Geländespiel GL-Suche-Wald terminiert, ein von Kids und GLs gleichermaßen favorisiertes Spiel.

 

Die Kids durchkämmen dabei ein abgegrenztes Waldstück auf der Suche nach den getarnten und versteckten GLs, die versuchen werden, unentdeckt zu bleiben.

Ist einer der GLs entdeckt, muss herausgefunden werden, um welchen GL es sich handelt. Zusätzlich hat jeder GL zwei Symbole auf der Kleidung, die sich zusätzlich zu melden sind.

 

Ziel ist natürlich sämtliche oder zumindest die meisten GLs zu finden.

 

Mit langer Hose und festem Schuhwerk wurde Richtung Wald marschiert

In waldfester Kleidung ging es dann in das fußläufig erreichbare Waldstück nahe dem Hillesee. Leicht am Hang gelegen, sowie durch Straßen und Absperrband abgegrenzt stellte sich dieses Waldbereich als optimales Spielfeld für GL-Suche-Wald heraus.

 

Unmittelbar vor Spielbeginn gab es von der Küche noch kleine Snacks im Wald
Kurz mussten die Kids noch warten, damit die GLs sich angemessen verstecken konnten
Die neuen Z.B.V.s Jannik und Mario markieren das Spielfeld

 

Gestartet wurde dabei von eine am Waldrand gelegenen Wiese, auf der die Kids während des Spiels ihre GL-Funde melden mussten und bei kleineren Pausen einen Becher Wasser zu sich nehmen konnten.

 

In kurzen Pausen konnte schnell ein Becher Wasser zu sich genommen werden
Ob die Kids die GLs richtig erkennen konnten, erfuhren Sie bei Kati

 

Mittlerweile ist das Spiel beendet. Die GLs haben sich in ihren Tarnungs-Outfits wirklich ausgesprochen kreativ gezeigt und konnten sich so dem ein oder anderen Blick entziehen. Zum Teil sind die Kids nur wenige Meter an den Versteckten vorbeigelaufen, ohne es auch nur zu ahnen.

 

Die Kids haben sich jedoch jegliche Mühe gegeben und konnten viele der GLs finden

Schwer zu glauben, dass die GLs sich so gut tarnen konnten? Kein Problem, wir haben Beweise:

 

Hier das unbearbeitete Gruppenfoto der Gruppenleiter:

 

Die GLs bei GL-Suche-Wald

Wie man sieht sind ziemlich aufwendige Tarnungen aufgefahren worden, die für den Laien nur schwer auszumachen sind.

 

Erst nach Anwendung mehrerer Medienwart-Filter sind die GLs auch für das ungeschulte Auge zu erkennen. Hier das aufbereitete Gruppenfoto:

 

Das Gruppenfoto der GLs in aufbereiteter Form

Heute Abend stehen erneut die WWs auf dem Plan. Diese sind eigentlich ein typisches Spiel für den Morgen, da wir aber bekanntlich den trhekrev gaT haben, führen wir sie heute Abend durch. 

 

Bei den WWs oder in der Langform "Wer will´s" bieten die GLs verschiedene Aktionen an, bei denen sich die Kinder eintragen können. Der Kreativität der GL ist dabei keine Grenze gesetzt und das nutzen diese auch aus:

So reichen die Angebote von sportlichen WWs wie Ninja Warrior oder Football bis hin zu ruhigeren Tätigkeiten wie Bügelperlen oder Slime fertigen.

 

Fotos werden selbstverständlich während des um 20.00 Uhr beginnenden Programms nachgereicht.

+++ WW's +++

Der neue Stern am Unterhaltungshimmel: Kati und Moni mit ihrer Slime-WW
Auch hier werden Werte geschaffen: Jule und die HipsterBag-WW
Kreativität gefragt: Bei Lisa's WW designen die Kids verschiedene Kunstwerke aus Bügelperlen
Hier sieht man zwei besonders schöne Werke in ihrer Entstehung
Peter's WW versucht sich an der Konstruktion von Wasserstoffraketen
Von wegen Kreisliga: Arne's Soccer-WW hebt das Fußballniveau in Niedersfeld auf ein anderes Level
Sport in der Endstufe: Luisa fordert die Kids bei ihrer Ninja-Warrior-WW
Erfolg auf ganzer Linie: Lara's Wikinger-Schach-WW

Der Donnerstag in der zweiten Lagerwoche neigt sich dem Ende zu und damit auch der Tag verkehrt.
Morgen steht dann der letzte volle Tag im Ferienlager 2019 an. Morgens sind die Kids noch einmal im Dorf unterwegs und versuchen mit 99 Cent als Startkapital coole Sachen zu „ertauschen“. Am Nachmittag steht dann Geo Cashing an. Quer über den gesamten Ort werden kleine Röllchen, sog. „Cashes“ mit Logbüchern versteckt. Die Kinder müssen diese Caches finden und sich in das Logbuch eintragen.
Am Abend kommen wir dann zum finalen Höhepunkt: Der letzte Tanzabend inkl. Siegerehrung. Auch dieses Jahr ist der Preis wieder heiß, wenn es heißt: Wer gewinnt die diesjährige Edition von der Weckmusik.

 

Wir wünschen einen schönen Abend nach Hopsten!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ferienlager Hopsten